Jetzt als Behandler registrieren

AQUALIZER AQ 304 Slim Low

Menge Stückpreis
Bis 2 22,29 €*
Bis 4 21,17 €*
Bis 9 20,62 €*
Ab 10 20,06 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-3 Werktage

Modell
Bisshöhe
Produktnummer: AQ 304

Schluss mit Zähneknirschen

Das Modell Aqualizer Slim - Bisshöhe Low (≈ 1mm) dient der Behandlung von Verspannungen und Dysfunktionen im Kiefer und Kiefergelenk.  Die mit Wasser gefüllte Schiene balanciert die Schieflagen des Kiefers aus und sorgt für eine Entspannungshaltung. Die Aufbissschiene funktioniert nach dem hydrostatischen Prinzip, wobei die mit Wasser gefüllte Schiene die Dysfunktion im Kiefer ausgleichen soll. Dadurch sollen einseitige Schonhaltungen, Kieferverspannungen und daraus folgende CMD-Symptome gelindert werden.

Bisshöhe Low (≈1 mm)

Die geringe Bisshöhe von 1 mm ist ideal geeignet für Patienten mit eingeschränkter Mundöffnung oder erhöhter Empfindlichkeit. Außerdem empfehlen wir die Bisshöhe Low für die Anfertigung eines Bissregistrat, da hier die Referenzposition für eine Aufbissschiene am besten ist. Die geringe Bisshöhe Low bewirkt nur eine leichte Rotation des Kondylus und ist daher für die Registriertechnik mit dem Aqualizer geeignet.

Aqualizer Slim

Der Aqualizer Slim ist die neue, schlanke Form mit verbessertem Tragekomfort. Die seitlichen Flügel sind schmaler und der natürlichen Anatomie nachempfunden. Die Knirschschiene ist für empfindliches Zahnfleisch geeignet und kann Irritationen an Zunge und Zahnfleisch reduzieren. Die Aqualizer Slim Modelle sitzen im Oberkiefer etwas tiefer. Alle Aqualizer Slim Modelle haben eine Zahnbogenlänge von 116 mm und sind für alle normalen Kiefergrößen geeignet.

Typische Symptome des CMD-Syndrom sind:

  • Spannungskopfschmerzen
  • Kiefergelenksschmerzen
  • Nackenverspannung
  • Ohrenschmerzen / Tinnitus
  • Lichthypersensibilität
  • Schulterschmerzen & Rückenschmerzen
  • Schluckbeschwerden
  • Pressen oder Knirschen mit den Zähnen (Bruxismus)

Anleitung

Die Aufbissschiene bietet den größten Komfort beim Tragen im Oberkiefer.

Er wird unter der Oberlippe versteckt getragen und durch die unteren und oberen Prämolaren und Molaren (hintere Backenzähne) fixiert. Durch das Tragen eines Aqualizer kann sich kurzzeitig mehr Speichel bilden.

Zudem müssen die Zähne sanft und gleichmäßig auf den mit Wasser gefüllten Bisspolstern abgelegt werden und die Schiene muss mittig im Mund positioniert werden. Es ist nicht notwendig eine Kaubewegung auszuführen. Wenn der Aqualizer korrekt eingesetzt ist, bewegen die Kiefermuskeln den Kiefer von selbst in die angenehmste Bisslage.

Durch seine anatomisch angepasste Form wird er durch die Wangen- und Lippenmuskulatur im Mundvorhof fixiert und kann somit nicht herausrutschen. Zusätzlich wird der Aqualizer durch leichten Zubiss auf die Wasserpolster zwischen den Zahnreihen fixiert. Daher kann der Aqualizer auch während des Schlafens vorübergehend als temporäre Knirscherschiene verwendet werden.


Wenn der Patient einen gestörten Schluck- oder Würgereflex hat, sollte der Aqualizer auf keinen Fall oder nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden.

Bei dauerhaftem Knirschen oder Pressen kann die Aufbissschiene aber auch platzen. In dem Fall tritt destilliertes (ungiftig & ungefährlich) Wasser aus und der Aqualizer kann nicht mehr verwendet werden.


Zusätzliche Informationen

Möchten Sie die Aufbissschiene auf Vorrat kaufen oder aus anderen Gründen länger aufheben, empfehlen wir die Aufbewahrung in gefrorenem Zustand. Dadurch kann das Wasser nicht entweichen.

Die Lebensdauer eines Aqualizer ist abhängig von der individuellen Beanspruchung und Krafteinwirkung durch die Zahnreihen. In der Regel hält ein Aqualizer 2 - 3 Wochen. Patienten mit ausgeprägten Parafunktionen (Bruxismus) können einen Aqualizer auch in wesentlich kürzerer Zeit durchbeißen. Daher ist der Aqualizer für starke Presser oder Knirscher nur bedingt geeignet. Wird der Aqualizer in weniger als 2 Tagen durchgebissen, kann das ein Anzeichen einer Parafunktion sein. Der Aqualizer ist kein Ersatz für eine individuell angefertigte Dauerschiene, sondern eine temporäre Entspannungsschiene und ein Diagnostikum. Der Aqualizer bewirkt eine schnelle muskuläre Entspannung und kann somit Schmerzen deutlich reduzieren. Die unphysiologische Okklusion wird durch die Wasserpolster kompensiert und der Unterkiefer in eine entspannte physiologisch günstige Position geführt. Diese entspannte Position kann der Zahnarzt mit einem Bissregistrat fixieren und anschließend auf eine feste Schiene übertragen. Der Aqualizer kann während der Nacht und auch tagsüber getragen werden. Falls Irritationen am Zahnfleisch oder Zunge auftreten, sollte der Aqualizer abgesetzt werden. Eine Linderung der Beschwerden deutet auf eine muskuläre Entspannung hin, die sich gut mit einer Schiene oder auch einem RehaBite therapieren lässt. Sind die Beschwerden gleich oder sogar noch stärker, könnten unter Umständen Gelenkstrukturen beeinträchtigt sein. In beiden Fällen sollte immer ein Zahnarzt oder ein entsprechend ausgebildeter Physiotherapeut oder Osteopath konsultiert werden.



0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.