Herzlich Willkommen!

Mein Einkaufswagen:

0Element(e)

Die richtige Bisshöhe

Welche Bisshöhe soll man verwenden - High, Medium oder Low?

Bisshoehe 1

 

Aqualizer sind in drei verschiedenen Vertikaldimensionen (Bisshöhen - High, Medium und Low) erhältlich. Die Bisshöhe wird durch die Füllmenge des Wassers in den Polstern bestimmt. Die Angabe der Bisshöhe ist eine Näherungsangabe. Die Auswahl der richtigen Füllmenge/ Bisshöhe ist abhängig von den anatomischen Gegebenheiten des Patienten. Gemessen wird Bisshöhe zwischen den vorderen Schneidezähnen. Die Höhe der Wasserpolster ist etwa doppelt so hoch wie die Bisshöhe. Bei einem neuen Aqualizer sollte ein Abstand von ca. 1,0 - 2,0 mm zwischen den Frontzähnen bestehen. Während des Tragens verringert sich die Bisshöhe des Aqualizers. Die Bisshöhe Medium ist in der Regel bei 90% aller Patienten ausreichend. Am Anfang sollte die Therapie immer mit einem Aqualizer der Bisshöhe Medium begonnen werden, falls der Patient keinen ausgeprägten Tiefbiss hat.

 

Bisshoehe 3

 

Aqualizer High ≈ 3 mm Bisshöhe

„Aqualizer high" werden für Patienten mit Tiefbiss oder Deckbiss empfohlen sowie für Patienten, die aufgrund ihrer okklusalen Verhältnisse eine deutliche Anhebung der Bisshöhe benötigen. Durch die größere Menge an Flüssigkeit wird der „Aqualizer High" etwas fester, sodass einige Patienten das Tragen als weniger angenehm empfinden. Auch bei starken Pressern sind Aqualizer High besser geeignet.

Aqualizer Medium ≈ 2 mm Bisshöhe

Aqualizer Medium" werden von 90% der Patienten getragen. Diese Bisshöhe ist daher für fast alle Patienten passend.

Aqualizer Low ≈ 1 mm Bisshöhe

Aqualizer Low werden für folgende Anwendungen empfohlen:

1. Patienten mit eingeschränktem Mundöffnungswinkel, oder Patienten, die sehr empfindlich auf jede Art von Fremdkörpern
im Mund reagieren, bevorzugen in der Regel Aqualizer Low.
2. Zum Adjustieren von Aufbissschienen. Der Aqualizer wird hierbei zusammen mit der festen Schiene getragen. Nach Entspannung der Kaumuskulatur lassen sich okklusale Interferenzen auf der Schiene feststellen. (Siehe Kapitel Okklusale Korrekturen mit Hilfe des Aqualizers).
3. Zum Anfertigen eines neuromuskulären Bissregistrates (siehe Kapitel Bissregistrat).

 

Bisshoehe

 

Aqualizer Bisshöhen - Auswirkung - Falsche Bisshöhe

 

Bei Verwendung eines Aqualizers kann man eine vorübergehende Entlastung im Gelenk bewirken. Mit Hilfe der unterschiedlichen Bisshöhen kann man die Distraktion im Kiefergelenk beinflussen beeinflussen. Ein höherer Aqualizer bewirkt immer eine leichte Rotation des Kondylus. Ein Aqualizer mit geringerer Bisshöhe bewirkt eine nur sehr minimale Rotation. Bei Bestimmung einer physiologischen Position als Referenzposition für eine Aufbissschiene oder einer möglichen therapeutischen Position für eine restaurative Versorgung sollte man diese Auswirkung mit berücksichtigen.

 

die richtige bisshoehe

 

Die vorderen Schneidezähne dürfen sich bei Tragen nicht berühren. Während des Tragens verringert sich die Bisshöhe des Aqualizers. Daher sollte immer ein Aqualizer mit ausreichender Bisshöhe gewählt werden (High oder Medium). Aqualizer Low sind nur für Patienten mit einer eingeschränkten Mundöffnung geeignet. Bei Patienten mit einem Tief- oder Deckbiss sollte immer ein Aqualizer mit der Bisshöhe High ausgewählt werden. Der Abstand zwischen den Schneidezähne sollte mindestens 0,5 mm bis 2 mm betragen. Durch Zahnkontakte wird beim Tragen eines Aqualizers wird die hydrostatische Wirkung beinträchtigt wird.

 

die richtige bisshoehe

 

Ermittlung der richtigen Bisshöhe mit dem Bausch Fleximeter Test

 

Bevor ein Aqualizer eingesetzt wird, kann man in einem einfachen Test die Bisshöhe bestimmen. Dabei beißt der Patient im Bereich der Molaren auf einen Fleximeter-Strip. Anterior sollte jetzt kein Kontakt der Zähne vorhanden sein. Wenn sich die Schneide- oder Eckzähne noch berühren, ist der Abstand zu gering. Zur Prüfung sollte ein Fleximeter-Strip ohne oder mit leichtem Widerstand anterior durchgezogen werden können. Es sollte mindestens ein Abstand von 0,5 mm vorhanden sein. Je nach Bisshöhe kann man die Fleximeter-Strips auch übereinander nehmen, um die Bisshöhe zu adjustieren. Diese Bisshöhen lassen sich sehr leicht mit Bausch Fleximeter®- Strips, erhältlich in den Größen 1,0 / 1,5 / 2,0 mm, prüfen.

 

die richtige bisshoehe

 

 

Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.