Jetzt als Behandler registrieren

Für Behandler

Profitieren Sie von unseren exklusiven Angeboten

Dentrade für Behandler

CMD - Therapie mit hydrostatischen Aufbissschienen

Das neuromuskuläre System im Kopfbereich reagiert äußerst empfindlich auf Umwelteinflüsse. Kieferorthopädische Behandlungen, einfache restaurative Eingriffe, wie z.B. Zahnfüllungen, Kronen, Brücken beeinflussen das Aufeinanderpassen der Zähne. Das einfache Einsetzen eines Aqualizers erzeugt eine neuromuskulär gesteuerte Unterkiefer-Position unter Ausschluss jeglicher okklusaler Interferenzen. Der Unterkiefer wird automatisch in eine ausbalancierte, muskelgesteuerte Position geführt. Kaukräfte sowie axiale Verschiebungen im Unterkiefer werden kompensiert.


Jetzt als Behandler registrieren

Ihre Vorteile als Behandler bei Dentrade

  • Kostenloser Versand ab 25 Stück Aqualizer

  • Attraktive Mengenrabatte

  • Internationaler Versand

  • Enge Zusammenarbeit mit führenden CMD-Experten

Unsere Produkte exklusiv für Behandler

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der CMD-Forschung

RehaBite CMD Trainer

79,08 € - 87,86 €*

Spoony Gloss

32,17 € - 35,74 €*

Jetzt unkompliziert registrieren und Vorteile genießen

  • Telefonisch oder online registrieren

  • Produkt wählen

  • Verschiedene Zahlungsmöglichkeiten

  • Weltweit zufriedene Patienten

Lernen Sie uns bei unseren kommenden Veranstaltungen & Messen kennen

Aufgrund der weltweiten Pandemie finden derzeit keine Veranstaltungen und Messen statt.

Bleiben Sie auf dem neusten Stand mit dem Dentrade-Newsletter

Wir informieren Sie mit Tipps rund um die Zahngesundheit.

Newsletter abonnieren
Datenschutz *
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die wichtigsten Fragen & Antworten für Behandler

Die Sofort-Hilfe-Aufbissschiene gehört unserer Auffassung nach in die Gebührenverordnung für Zahnärzte (GOZ) in den Behandlungsbereich Schienen und Aufbisshilfen und den konkreten Leistungsbereich der Eingliederung eines Ausbissbehelfs ohne adjustierte Oberfläche. Daher wird die GOZ Abrechnung im Artikel 7000 festgehalten. Die Leistungsbeschreibung sieht hierbei Schienen zur Veränderung der Bisslage, der Bisshebung, sowie der Relaxierung der Kaumuskulatur und der Entlastung von Kiefergelenken vor. Die in GOZ 7000 festgehaltenen Behandlungsvarianten, das heißt Schienen ohne adjustierte Oberfläche, können darüber hinaus auch zur Schmerztherapie bei einer akuten Funktionsstörung im stomatognathen System eingesetzt werden. Unter diese Kategorie fällt der Aqualizer, der als Sofort-Hilfe-Schiene gegen Symptome des CMD-Syndroms eingesetzt wird.

Daher kann eine Abrechnung beim Zahnarzt oder Behandler mit der Gebührennummer 7000 durchgeführt werden.

Analogabrechnung nach GOZ 2012, §6 Abs. 1

Eine GOZ Abrechnung ist neben der Gebührennummer 7000 auch über die in GOZ 2012 §6, Absatz 1 genannte Analogabrechnung möglich, in der unter der Gebührennummer 7000a wiederum auf die Abrechnung als Aufbissbehelf ohne adjustierte Oberfläche verwiesen wird. Eine Analogabrechnung muss immer auf Basis einer gleichwertigen, nicht gleichartigen Leistung durchgeführt werden. Hier entstehen also keine höheren Kosten oder Aufwände.

Ja, eine Abrechnung über den einheitlichen Bewertungsmaßstab (BEMA) ist ebenfalls möglich. Die BEMA Abrechnung ergibt jedoch ähnlich wie die in GOZ 2012 festgehaltene Analogleistung die Zuordnung in denselben Leistungsbereich.

Die Leistungsbeschreibung für BEMA K2 sieht eine Eingliederung eines Aufbissbehelfs zur Unterbrechung der Okklusionskontakte ohne adjustierte Oberfläche vor. Dies kann bei akuten Schmerzzuständen angezeigt sein.

Die BEMA Abrechnung ist im Gegensatz zu GOZ jedoch nicht eindeutig geregelt. Eine Berechnung zu Lasten gesetzlicher Krankenkassen ist nicht möglich, da die Leistung hier keine vertraglich geregelte darstellt. Aus diesem Grund gilt der Aqualizer als Verlangensleistung nach GOZ § 2 Absatz 3 und kann über einen Pauschalbetrag berechnet werden.

Ob die Abrechnung als BEMA K2 Position möglich ist, muss individuell mit der betreffenden Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) geklärt werden

.

Bei einer reflektorischen Störung der Halswirbelsäule in Verbindung mit einer Myoarthropathie hat der Zahnarzt ebenfalls die Möglichkeit, den Patienten zu einem Physiotherapeuten zu überweisen. Je nach Leistungsumfang der Krankenkasse kann der Aqualizer in dem Fall mit der Therapie verrechnet werden. Inwieweit die einzelnen Krankenkassen die Kosten übernehmen (bei Privatleistungen), muss jedoch im Einzelfall mit der Krankenkasse, sowie dem Therapeuten abgestimmt werden, da es keine eindeutigen Positionen gibt. Dasselbe trifft auf die Behandlung durch einen Heilpraktiker oder Osteopathen zu.

Der Aqualizer kann sowohl nachts, als auch tagsüber getragen werden. Der Aqualizer wird aus der Verpackung genommen und in Kieferform zurechtgebogen. Der Aqualizer lässt sich am angenehmsten im Oberkiefer tragen und wird unter der Oberlippe platziert. Die Wasserpolster sollten sich jetzt zwischen Ober- und Unterkiefer befinden. Durch die anatomisch angepasste Form wird die Schiene mithilfe der Wangen- und Lippenmuskulatur und dem leichten Zubiss auf die Wasserpolster gehalten.

Der Aqualizer kann nicht versehentlich verschluckt werden.

Der Aqualizer darf bei einem gestörten Schluckreflex nicht verwendet werden.

Sie üben einen medizinischen Beruf aus? Profitieren Sie von unseren exklusiven Angeboten für Behandler.

Profitieren Sie von über 30 Jahren Erfahrung und Innovation in der CMD-Forschung

Jetzt registrieren