Jetzt als Behandler registrieren

Hilfe

Häufig gestellte Fragen

Patienten Behandler

Fragen & Antworten für Patienten

Es gibt drei verschiedene Aqualizer Modelle. Aqualizer Slim, Aqualizer Ultra und Aqualizer Mini.

Der Aqualizer Mini ist für Kinder, Jugendliche, Damen mit einem schmalen Kiefer oder Patienten mit verkürzten Zahnreihen geeignet. Der Aqualizer Slim ist die neue schlanke Form mit verbessertem Tragekomfort. Die seitlichen Flügel sind schmaler und der natürlichen Anatomie nachempfunden. So können bei einigen Patienten Irritationen an Zunge und Zahnfleisch vermieden werden.

Der Aqualizer Ultra hat etwas breitere seitliche Flügel. Patienten mit „größeren“ Zähnen und einem breiten Kiefer bevorzugen dieses Modell. Der Aqualizer Ultra kann auch in Kombination mit Brackets getragen werden.

Den Aqualizer gibt es in drei unterschiedlichen Wasserfüllmengen – High, Medium und Low, die einer Bisshöhe von 3 mm, 2 mm und 1 mm entsprechen. Die Auswahl der richtigen Füllmenge/ Bisshöhe ist abhängig von den anatomischen Gegebenheiten des Patienten. Gemessen wird die Bisshöhe zwischen den vorderen Schneidezähnen. Die Höhe der Wasserpolster ist etwa doppelt so hoch wie die Bisshöhe. Bei einem neuen Aqualizer sollte ein Abstand von ca. 1,0 - 2,0 mm zwischen den Frontzähnen bestehen. Die Frontzähne dürfen sich nicht berühren. Während des Tragens verringert sich die Bisshöhe des Aqualizer.


Die Bisshöhe Medium ist in der Regel bei 90% aller Patienten ausreichend.

Neben starken Verspannungen an der Kopf-, Kiefer- und Nackenmuskulatur sind folgende Symptome typisch:

  • Abrieb von Zahnschmelz
  • Läsionen im Zahnschmelz - Keilförmige Defekte im Zahnschmelz findet man häufig an den Zahnhälsen.
  • Einbisse an der Zunge - Die Zunge wird bei Knirschern und Pressern gerne als „Ersatzschiene“ verwendet (Zungeneinbisse an den Seiten und an der Front können Anzeichen für eine parafunktionelle Störung sein).

Neben Einbissen an der Zunge findet man häufig Einbisse an den Wangen. Vernarbte Stellen an den Wangen können ein Hinweis auf gelegentliches Pressen sein

Nein, alle Produkte der Fa. Dentrade werden aus genormten Materialien, die für medizinische Anwendungen zugelassen sind, hergestellt. Alle Materialien erfüllen die ISO 10993:1 (Norm für Biokompatibilität für Medizinprodukte). In keinem der verwendeten Stoffe wird der Weichmacher Bisphenol A verwendet. Falls der Aqualizer durch den Kaudruck platzt, tritt nur destilliertes Wasser aus. Dies ist für den Patienten unbedenklich.

Der Aqualizer kann nicht versehentlich verschluckt werden.

Fragen & Antworten für Behandler

Die Sofort-Hilfe-Aufbissschiene gehört unserer Auffassung nach in die Gebührenverordnung für Zahnärzte (GOZ) in den Behandlungsbereich Schienen und Aufbisshilfen und den konkreten Leistungsbereich der Eingliederung eines Ausbissbehelfs ohne adjustierte Oberfläche. Daher wird die GOZ Abrechnung im Artikel 7000 festgehalten. Die Leistungsbeschreibung sieht hierbei Schienen zur Veränderung der Bisslage, der Bisshebung, sowie der Relaxierung der Kaumuskulatur und der Entlastung von Kiefergelenken vor. Die in GOZ 7000 festgehaltenen Behandlungsvarianten, das heißt Schienen ohne adjustierte Oberfläche, können darüber hinaus auch zur Schmerztherapie bei einer akuten Funktionsstörung im stomatognathen System eingesetzt werden. Unter diese Kategorie fällt der Aqualizer, der als Sofort-Hilfe-Schiene gegen Symptome des CMD-Syndroms eingesetzt wird.

Daher kann eine Abrechnung beim Zahnarzt oder Behandler mit der Gebührennummer 7000 durchgeführt werden.

Analogabrechnung nach GOZ 2012, §6 Abs. 1

Eine GOZ Abrechnung ist neben der Gebührennummer 7000 auch über die in GOZ 2012 §6, Absatz 1 genannte Analogabrechnung möglich, in der unter der Gebührennummer 7000a wiederum auf die Abrechnung als Aufbissbehelf ohne adjustierte Oberfläche verwiesen wird. Eine Analogabrechnung muss immer auf Basis einer gleichwertigen, nicht gleichartigen Leistung durchgeführt werden. Hier entstehen also keine höheren Kosten oder Aufwände.

Ja, eine Abrechnung über den einheitlichen Bewertungsmaßstab (BEMA) ist ebenfalls möglich. Die BEMA Abrechnung ergibt jedoch ähnlich wie die in GOZ 2012 festgehaltene Analogleistung die Zuordnung in denselben Leistungsbereich.

Die Leistungsbeschreibung für BEMA K2 sieht eine Eingliederung eines Aufbissbehelfs zur Unterbrechung der Okklusionskontakte ohne adjustierte Oberfläche vor. Dies kann bei akuten Schmerzzuständen angezeigt sein.

Die BEMA Abrechnung ist im Gegensatz zu GOZ jedoch nicht eindeutig geregelt. Eine Berechnung zu Lasten gesetzlicher Krankenkassen ist nicht möglich, da die Leistung hier keine vertraglich geregelte darstellt. Aus diesem Grund gilt der Aqualizer als Verlangensleistung nach GOZ § 2 Absatz 3 und kann über einen Pauschalbetrag berechnet werden.

Ob die Abrechnung als BEMA K2 Position möglich ist, muss individuell mit der betreffenden Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) geklärt werden

.

Bei einer reflektorischen Störung der Halswirbelsäule in Verbindung mit einer Myoarthropathie hat der Zahnarzt ebenfalls die Möglichkeit, den Patienten zu einem Physiotherapeuten zu überweisen. Je nach Leistungsumfang der Krankenkasse kann der Aqualizer in dem Fall mit der Therapie verrechnet werden. Inwieweit die einzelnen Krankenkassen die Kosten übernehmen (bei Privatleistungen), muss jedoch im Einzelfall mit der Krankenkasse, sowie dem Therapeuten abgestimmt werden, da es keine eindeutigen Positionen gibt. Dasselbe trifft auf die Behandlung durch einen Heilpraktiker oder Osteopathen zu.

Der Aqualizer kann sowohl nachts, als auch tagsüber getragen werden. Der Aqualizer wird aus der Verpackung genommen und in Kieferform zurechtgebogen. Der Aqualizer lässt sich am angenehmsten im Oberkiefer tragen und wird unter der Oberlippe platziert. Die Wasserpolster sollten sich jetzt zwischen Ober- und Unterkiefer befinden. Durch die anatomisch angepasste Form wird die Schiene mithilfe der Wangen- und Lippenmuskulatur und dem leichten Zubiss auf die Wasserpolster gehalten.

Der Aqualizer kann nicht versehentlich verschluckt werden.

Der Aqualizer darf bei einem gestörten Schluckreflex nicht verwendet werden.